6 Wege, ein großartiger Sub zu sein

6 Wege, ein großartiger Sub zu sein
Anonim

Für einen neuen Yogalehrer kann das Subbing eine großartige Möglichkeit sein, Erfahrungen zu sammeln, neue Schüler zu treffen und eine Beziehung zu einem Studio aufzubauen. Aber seien wir ehrlich. Das Wort „Ersatz“ beschwört keine Bilder von Größe herauf. Das Präfix "sub" bedeutet wörtlich "unter", "fast", "sekundär" oder "untergeordnet". Es ist kein Wunder, dass die Schüler nicht immer die Begeisterung des stellvertretenden Lehrers teilen.

Für einen Studenten kann es eine Menge sein, eine Klasse zu besuchen. Vielleicht hat der reguläre Lehrer eine starke Bindung zur Klasse aufgebaut, versteht die Verletzungen oder Einschränkungen eines Schülers und hat ein gewisses Gleichgewicht zwischen Sprechen und Schweigen. Vielleicht ist die Vorhersehbarkeit der Klasse und des regulären Lehrers beruhigend.

Subbing kann auch für den Lehrer schwierig sein. Vor kurzem habe ich ausgewechselt und als ich mich vor den Raum setzte, fühlte ich mich plötzlich überfordert von Nerven. Was würden sie von mir denken? Würden sie sich wünschen, nicht gekommen zu sein? Wäre meine Sequenz zu schwierig oder zu einfach? Würden sie denken, dass meine zugegebenermaßen schlechten Witze und mein Sarkasmus zu viel waren? EEK! Panik!!

Glücklicherweise konnte ich mich beruhigen, indem ich wusste, dass ich meine Hausaufgaben gemacht hatte, und diese Checkliste berücksichtigte. Hier sind einige Möglichkeiten, eine erfolgreiche Klasse als Ersatzlehrer zu haben:

1. Wenden Sie sich an den regulären Lehrer. Erfahren Sie mehr darüber, wie er oder sie sich dem Unterricht nähert. Singt oder liest der reguläre Lehrer in der Regel Philosophie in die Klasseneröffnung ein? Wie schnell ist die Klasse (besonders wenn es sich um eine Klasse für alle Niveaus handelt!)? Gibt es reguläre Schüler mit besonderen Bedürfnissen, die zusätzliche Hilfe oder Anpassungen benötigen?

2. Kontaktieren Sie das Studio und finden Sie heraus, wann der Raum für Ihre Klasse geöffnet sein wird und wann die nächste Klasse eintrifft. Müssen Sie etwas tun, um den Raum einzurichten oder zu schließen? Wenn es zuvor eine beheizte Klasse im Raum gab und Sie gerade eine Anfänger- oder Auffrischungsklasse unterrichten möchten, sollten Sie über die Temperatur nachdenken oder die Böden abwischen. Ich möchte auch gerne wissen, wann der Raum für Studierende geöffnet ist, damit ich früh dort ankommen kann und

.

3. Lernen Sie jeden Schüler kennen und begrüßen Sie ihn . Versuchen Sie auch in großen Klassen, jeden Schüler zu treffen. Versuchen Sie, versuchen Sie, sich an ihre Namen zu erinnern, aber vor allem, herauszufinden, ob sie irgendwelche Verletzungen oder Dinge an ihrem Körper haben, die Sie wissen sollten. Sie können auch fragen, ob sie sich wohl fühlen, wenn sie angepasst werden. Randnotiz - machen Sie Ihre Hausaufgaben, um dies herauszufinden. Wenn ich nicht Yoga unterrichte, arbeite ich mit Überlebenden von Traumata. Manche Menschen wollen nicht berührt werden, auch wenn Sie der „Yogalehrer“ sind. Oder vielleicht haben sie vorher schlechte Erfahrungen mit Anpassungen gemacht. Geben Sie Ihr Bestes, um mündliche Anregungen und klare Anweisungen in der gesamten Klasse zu geben.

4. Begrüßen Sie die gesamte Klasse zusammen . Wie mein Freund Michi sagt, "Humble Up"! Vielen Dank, dass Sie gekommen sind und Sie in ihre Klasse und ihre Praxis aufgenommen haben. Drücken Sie Ihre Begeisterung aus und lassen Sie sie wissen, dass Klasse eine Partnerschaft zwischen Ihnen und ihnen ist. Wenn sie während der gesamten Klasse Änderungen vornehmen möchten, gibt es keine strenge Agenda. Sie möchten, dass die Klasse ihre Bedürfnisse erfüllt, und Sie bieten Posen an, um sie bei der Erreichung ihrer Absicht für die Klasse zu unterstützen.

5. Sei du selbst und lächle . Obwohl ich möchte, dass die Schüler die Kontinuität zwischen ihrem regulären Lehrer und mir als Stellvertreter spüren, halte ich es für wichtig, meine Persönlichkeit in den Unterricht einzubringen. Ich lache viel über mich selbst und ermutige die Schüler, auch zu lachen. Ich liebe es, über die 8 Glieder des Yoga und die Yoga Sutras zu sprechen und versuche, einen kleinen Auszug in der gesamten Klasse zu weben. Und das Lächeln? Es wird Sie beruhigen und andere ermutigen, dasselbe zu tun. Glaubst du mir nicht? Probieren Sie es aus, wenn Sie an einem Montagmorgen in einem Café in der Schlange stehen. Ich kann mir keine härtere Menschenmenge vorstellen.

6. Follow-up. Bitten Sie die Schüler nach Beendigung des Unterrichts, Feedback zu geben und Fragen zur Praxis, zu bestimmten Posen oder zu Ihnen als Lehrer zu stellen. Lassen Sie sie wissen, wenn sie später an etwas denken. Sie können sich jederzeit auch an das Studio wenden (geben Sie ihnen Bescheid, wenn sie nicht direkt etwas mit Ihnen besprechen möchten).

Subbing kann eine Last-Minute-Anfrage sein. Wenn Sie sich jedoch die Zeit nehmen, so viele dieser Schritte wie möglich auszuführen, werden Ihre Schüler dies zu schätzen wissen. Sie als Lehrer können sich auch davor retten, vor und nach dem Unterricht in einen Hasenschacht der Selbstzweifel zu geraten. Besser noch, Sie werden wahrscheinlich wieder eingeladen!